You are currently viewing von der Praxis zur Theorie…

von der Praxis zur Theorie…

Der Einsatz am 16.04 kam unserem Übungsdienst zur Unterstützung bei Nachtlandungen von Rettungshubschraubern am Krankenhaus überraschend zuvor. An unserem letzten Dienstabend war die Bereitstellung für Hubschrauberlandungen Thema. Nach einer kurzen Einsatznachbesprechung folgte eine Unterweisung anhand bereitgestellter Informationen der Deutschen Rettungsflugwacht. Im Anschluss konnten wir das Ausleuchten der Landestelle am Krankenhaus üben, ebenso das Sicherstellen des Brandschutzes mit Wasser und Schaum. Tagsüber steht ein 50 kg Pulverlöscher bereit, welcher durch das Krankenhauspersonal bedient wird. Zur Bereitstellung fährt nicht unser neues HLF 10, sondern unser TLF 16/25 zur Einsatzstelle, da auf diesem Fahrzeug die Schaumausrüstung und ein erweiterter Beleuchtungssatz vorgehalten wird. Das HLF wird jedoch weiterhin zur Ausleuchtung des Landeplatzes benötigt. Dank der Unterstützung des Ortsbrandmeisters der Feuerwehr Hithausen Marco Schröder und seiner Drohne konnten wir uns auch ein Bild von der Situation der Piloten bei der Landung machen und die folgenden Bilder zeigen.